Fort Fantastic

Fort Fantastic

 

 

Fort Fantastic ist eine kollaborative Management-Simulation, bei der mehrere Teams eigenverantwortlich einen Freizeitpark operativ steuern. Begleitet werden die Teilnehmer dabei von einem Trainer, der aber eher eine beratende Position einnimmt. Der eigentliche Lernprozess findet durch eigenes Erleben statt. Da dieses Planspiel mit digitalen, sowie haptischen Elementen arbeitet und auch körperliche Bewegung verlangt, kann es als eine Präsenzveranstaltung mit sechs bis 72 Teilnehmern stattfinden.

Die Teilnehmenden erfahren Arbeitsteilung, Know-How-Transfer, Informationsasymmetrie, hierarchische Organisation, Kommunikationshemmnisse, Stressverhalten von sich selbst und anderen. Sie erleben Teamkonflikte, Widerstand gegen Veränderung und Fehlerverhalten. Dadurch werden Soft Skills, Gruppendynamik, Change-Management und Kollaboration trainiert. Prozess- und Schnittstellenmanagement, Kommunikationsdesign und Leadership gehören ebenfalls zu den Lerngebieten. Das Besondere dabei: Der Trainer kann entscheiden welche Elemente er in die Simulation einfließen lässt.

Da Lerninhalte, Herausforderung und der Schwierigkeitsgrad somit individuell anpassbar sind, eignet sich Fort Fantastic hervorragend für unterschiedlichste Zielgruppen.

HBDI
Fort Fantastic
#front-242.pane { fill: #41b1ce; } #side-242.pane { fill: #2d94af; } #top-242.pane { fill: #6ac2d8; }
Verhaltensprofil DiSG
#front-242.pane { fill: #41b1ce; } #side-242.pane { fill: #2d94af; } #top-242.pane { fill: #6ac2d8; }
INTERPERSONAL SKILLS LAB
#front-242.pane { fill: #41b1ce; } #side-242.pane { fill: #2d94af; } #top-242.pane { fill: #6ac2d8; }
Planspiel
#front-242.pane { fill: #41b1ce; } #side-242.pane { fill: #2d94af; } #top-242.pane { fill: #6ac2d8; }